Kita Bäumerstraße der Ev.-luth. Kreuzkirchengemeinde Lingen
Auf den folgenden Bildern können Sie miterleben, was die Kleinstkindpädagogik in unserem Haus leistet und wie die Kinder in den einzelnen Bildungsbereichen gefördert werden:

Spiel & Spaß im Bewegungsraum

Kinder entwickeln sich ganzheitlich, d.h. bereits ganz zu Beginn der kindlichen Entwicklung sind alle Entwicklungsfelder miteinander verknüpft. Einen wesentlichen Beitrag zu einer gelingenden kindlichen Entwicklung leistet daher die Bewegungserziehung, die sich besonders positiv auf die Synapsenbildung im Gehirn der Kleinkinder auswirkt. Ganz spielerisch erwerben die Kinder für sie bedeutsame koordinative Fähigkeiten, üben ihr Gleichgewicht, schulen ihre Wahrnehmung und Interaktionsfähigkeit.... und natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz!


Wahrnehmungsförderung mit Kleinstkindern

Im März 2018 haben unsere Krippenkinder mit Frau Gossling Erfahrungen im Bereich taktile Stimulation sammeln können. Frau Gossling hatte aus Speisestärke und Lebensmittelfarbe "Glibber" hergestellt. Die Kinder durften frei damit experimentieren und bald war die anfängliche Züruckhaltung gewichen. Den Kindern stand die Freude an ihrem Tun ins Gesicht geschrieben! Sehen Sie selbst....
Zum Abschluss wurden die kleinen "Schlümpfe" natürlich wieder sauber gemacht!




Religionspädagogik in der Igelgruppe

Wir erarbeiten in unsrer Krippengruppe bereits mit den Jüngsten ganz spielerisch religionspädagogische Inhalte. Die Einheiten sind kurz und werden immer anschaulich begleitet. In den folgenden Bildern sehen Sie eine Einheit zu der Geschichte "Der zwölfjährige Jesus im Tempel". Frau Lühn stellt den Kindern die Geschichte vor, indem sie die Kinder selbst die Kulisse herrichten und die Spielfiguren umsetzen lässt.
Hoch konzentriert verfolgen die Igelkinder das Geschehen in der Mitte des Kreises....



Aktionstabletts zur Lebenswelterfahrung

Durch den Einsatz von "Aktionstabletts" bieten wir den Kindern unterschiedliche Möglichkeiten ihre Lebenswelt aus verschiedenen Perspektiven zu erfahren. Die Kinder können sich selbsttätig mit dem Material auseinandersetzen und eigene Lösungsmöglichkeiten finden.








Natur- und Umwelterfahrungen mit Kleinstkindern

Durch Natur- und Umwelterfahrungen, die unsere Kleinstkinder bei verschiedenen Exkursionen und Ausflügen in die nähere Umgebung der Kita machen, möchten wir das Bewusstsein der Kinder gegenüber der Natur schärfen.
Die Auseinandersetzung mit der Natur regt immer wieder zuverlässig und neu zum Denken und Sprechen an.